Wie alte Fotographien zeigen gründeten 1921 die sogenannten „13 Aufrechten“ die Blasmusik Atteln. Die Begeisterung für die Musik war ihr Ansporn diese schwierige Aufgabe zu meistern. Seit dem hat es immer wieder Menschen in Atteln gegeben, die sich für die Musik und die Gemeinschaft interessierten und durch ihr Engagement die Kapelle mit Leben füllten.

Heute, über 90 Jahre nach der Gründung, wird dieses Engagement durch viele aktive Attelner weiter gelebt. Die Herausforderung das Fortbestehen eines Vereins über einen so langen Zeitraum zu meistern, fordert das jeder Musiker Interesse und Herzlichkeit in die Waagschale wirft. Rückblickend wissen die heute aktiven Musiker, dass das wichtigste Standbein eines Musikvereins die Nachwuchsarbeit ist. Ohne junge, motivierte Menschen verliert ein Verein seine Dynamik. Hier gilt der Dank allen, die sich um die Ausbildung neuer Musiker bemüht haben und heute noch bemühen.